Wir Kinder haben Rechte!

(November 2019)

Im Rahmen der Initiative „Kids Takeover“ von Unicef hatte sich die Ethik-Lerngruppe der dritten Klassen der Mira-Lobe-Schule als Ziel gesetzt, allen Schülerinnen und Schülern der Mira-Lobe-Schule die Kinderrechte näher zu bringen.
So gab es in den letzten Wochen immer wieder kleinere Aktionen am Wochenabschluss, bei denen die Schülerinnen und Schüler über Kinderrechte informiert wurden. Auftakt war eine sehr beeindruckende kleine Demonstration mit eigens angefertigten Plakaten. Für alle Schülerinnen und Schüler war danach klar: „Wir Kinder haben Rechte!“ Um welche Rechte es sich handelt, erfuhren die Schülerinnen und Schüler dann nach und nach durch weitere Aktionen. Allen Klassen der Mira-Lobe- Schule wurden von den Ethik-Schülerinnen und –schülern ein Plakat mit den einzelnen Kinderrechten und ein entsprechendes kleines Heftchen, in dem die Kinderrechte näher erklärt werden, überreicht. In einer kleinen Bilderausstellung im Schulgebäude konnte sich die Schulgemeinde über einzelne Kinderrechte informieren. Außerdem ertönte immer wieder beim Wochenabschluss das Lied der Kinderrechte, was bald alle mitsingen konnten.

Am 19.11.2019 hieß es dann für die Ethik-Schülerinnen und Schüler „Auf zum Rathaus!“ Mit ihren Plakaten machten sie sich auf den Weg, um dort vom Bürgermeister Carsten Helfmann und der Jugendpflegerin Stephanie Groh empfangen zu werden.


(Bilder: Thomas Meier)

Näheres können Sie im Artikel von Thomas Meier in der Offenbach Post hier lesen.

Nur so viel sei schon gesagt: der Besuch im Rathaus war erfolgreich: Am 10.06.2020 wird die Mira-Lobe-Schule gemeinsam mit Stephie Groh eine Mini-EM durchführen. Herr Helfmann gab sein Okay.

Am 20.11.2019 – dem Internationalen Tag der Kinderrechte – trafen sich alle Schülerinnen und Schüler der Mira-Lobe-Schule. Dort wurde noch einmal gemeinsam das Lied der Kinderrechte gesungen und dann gab es für jede Schülerin und jeden Schüler einen Button und eine Buttonvorlage mit der Aufschrift „Wir Kinder haben Rechte!“. Diesen durften dann alle in ihren Klassen anmalen und den Button dann fertigstellen.