Schulschließung

Mai 2021
Erfreulicherweise liegt in unserem Landkreis die 7-Tage-Inzidenz derzeit stabil unter der Marke von 100. Dies bedeutet, dass ab dem 17.05.2021 in Darmstadt-Dieburg die Bundesnotbremse nicht mehr greift.

Somit werden ab Mittwoch, 19.05.2021, alle Schülerinnen und Schüler wieder täglich Präsenzunterricht haben.
Voraussetzung ist weiterhin die Durchführung von Schnelltests zweimal wöchentlich. Auch das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bleibt Pflicht.

Der Unterricht wird im „eingeschränkten Regelbetrieb“ erteilt, also in festen Lerngruppen.

Wir freuen uns sehr darauf, dass wieder alle Kinder täglich in die Schule kommen können und hoffen, dass die Infektionszahlen nicht steigen. Sollte die Inzidenz im Landkreis Darmstadt-Dieburg wieder über 100 steigen, folgt erneut Wechselunterricht.

Die Informationen zur Beförderung erhalten Sie vom Busunternehmen.

Bitte beachten Sie auch die Schreiben des Hessischen Kultusministeriums.

Elternschreiben des hessischen Kultusministeriums

Anlage Elternschreiben

April 2021

aktueller Elternbrief: Elternbrief – FFP2-Masken

Brief des Hessischen Kultusministers:

Aktuelle Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb: Auswirkungen der sog. Notbremse des Bundes

Nach den Vorgaben des Hessischen Kultusministeriums wird nach den Osterferien weiterhin der Unterricht im Wechselmodell durchgeführt.
Neu ist, dass ab dem 19.04.2021 der Nachweis eines negativen Corona-Tests Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht und der Notbetreuung ist.

Weitere Informationen können Sie unserem Elternbrief und dem Elternbrief des Kultusministers entnehmen.

Hier finden Sie die Einwilligungserklärung für die Selbsttestung: Einwilligungserklärung

Für die Anmeldung zur Notbetreuung nutzen Sie bitte die Arbeitgeberbescheinigung.

April 2021
aktueller Elternbrief des Hessischen Kultusministeriums und der Landesschülervertretung Hessen an alle Schülerinnen und Schüler:HKM und LSV_Schreiben an alle Schülerinnen und Schüler_aktualisiertElternbrief der Schulleitung zu den Osterferien: 

Elternbrief Ostern 2021

 

März 2021

aktueller Elternbrief des Kultusministeriums: Aktuelle Information zum Schul- und Unterrichtsbetrieb

Elternschreiben: Information zum Schul- und Unterrichtsbetrieb vor und nach den Osterferien

 

Nach dem Beschluss der hessischen Landesregierung erfolgt ab dem 22.02.2021 der Wechselunterricht, das heißt, dass die Kinder bei reduzierter Gruppengröße im Wechsel in der Schule und zu Hause lernen werden.

Nähere Informationen dazu finden Sie im Elternbrief des Kultusministers und im Elternbrief der Schulleitung. Diesem können Sie ebenfalls entnehmen, welche Kinder eine Notbetreuung in Anspruch nehmen können. Bitte beachten Sie hierbei, diese nur in wirklich dringenden Fällen zu nutzen. Sie benötigen dafür eine Arbeitgeberbescheinigung.

Während des Unterrichts (und in der Notbetreuung) besteht nun auch für die Kinder eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (siehe auch Elternbrief der Schulleitung zur Mund-Nasenbedeckung)

Januar 2021

Elternbrief: Umgang mit Videokonferenzen

2021 Flyer Medienkompetenz für Eltern

Januar 2021

Artikel „Lernen während Corona: Ein Drittel der Grundschüler erscheint zum Unterricht“

(Thomas Meier, Offenbach-Post)

22.06.2020

Nächster Öffnungsschritt am 22.06.2020

Das Hessische Kultusministerium hat entschieden, dass aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens und der mittlerweile gesammelten Erkenntnisse der Forschung zur Übertragung des Virus Covid-19 eine weitere Schulöffnung möglich ist. Ab dem 22.06.2020 werden daher alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 sowie der Vorklassen wieder täglich die Schule besuchen können. Mit diesem nächsten Öffnungsschritt entfällt ab Montag, 22.06.2020 der Anspruch auf Notbetreuung.

Näheres lesen Sie hier:  Elternbrief

07.06.2020

Und hier können sich die Schülerinnen und Schüler einen Film zu den Regeln zum Schulstart anschauen

Zurück zur Schule -Regeln zum Schulstart

30.05.2020

Danke an die Ahmadiyya Muslim Gemeinde Eppertshausen für die selbsgenähten Mundschutzmasken für die Schülerinnen und Schüler der Mira-Lobe-Schule.

27.05.2020

Elternbrief Wiederaufnahme des Unterrichts

14.05.2020

Brief des Hessischen Kultusministers an alle Eltern, 14.05.2020

13.05.2020

Schulbetrieb in der 4. Jahrgangsstufe wird am 18. Mai 2020 aufgenommen.

Lesen Sie hierzu den

Elternbrief Wiederaufnahme des Unterrichts der 4. Klassen

25.04.2020

Presse:

Absage kommt auf den letzten Drücker – Alles war penibel für den Neustart der Viertklässler vorbereitet
Artikel von Thomas Meier (Offenbach Post)

22.04.2020

Für die vierten Klassen beginnt der Unterricht wieder am Montag, 27.04.2020.
Lesen Sie hierzu den Elternbrief: Wiederaufnahme des Unterrichtes der 4. Klassen

Zur schrittweisen Wiederaufnahme des Unterrichts für die vierten Klassen siehe auch: Schreiben des hessischen Kultusministers:
https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-schulleitungen/schreiben-schulleitungen/schreiben-des-hessischen-kultusministers-zur-wiederaufnahme-des-schulbetriebs-hessen-ab-dem-27042020

03.04.2020

NOTBETREUUNG IN DEN OSTERFERIEN

Lesen Sie den Elternbrief zur Notbetreuung in den Osterferien (03.04.2020)

31.03.2020

Schulpsychologische Informationen für Eltern vom 31.03.2020

31.03.2020

Hier: Anmeldeformular zur Notfallbetreuung an Wochenenden oder Feiertagen

30.03.2020

ACHTUNG NEUE INFO (STAND 30.03.2020)

Die Regelungen zur Notbetreuung an Schulen ändern sich zurzeit in kurzen Abständen.

Lesen Sie den aktuellen Elternbrief:

Elternbrief 30.03.2020

28.03.2020

ACHTUNG NEUE INFO (STAND 28.03.2020)

Die Regelungen zur Notbetreuung an Schulen ändern sich zurzeit in kurzen Abständen.

Hier neue Informationen zur Notbetreuung in den Osterferien

https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/kindernotbetreuung-den-hessischen-osterfreien-1

 

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen zur Notbetreuung u.a. eine aktuelle Liste aller betroffenen Berufsgruppen, die Anspruch auf Notbereuung haben:

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-eltern/haeufig-gestellte-fragen

 

Bitte informieren Sie sich auch selbstständig immer wieder auf der Seite des hessischen Ministeriums für Soziales und Integration oder auf der Seite des hessischen Kultusministeriums über die neuesten Entwicklungen.

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/aktuelle-informationen-corona

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona

 

Wenn Sie eine Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, können Sie Ihr Kind mit folgendem Formular per E-Mail, Fax oder über den Schulbriefkasten anmelden. Bitte nehmen Sie auch so schnell wie möglich telefonisch Kontakt mit uns auf.

Außerdem benötigen wir eine Arbeitgeberbescheinigung („Bescheinigung für Funktionsträger zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur“). Den Vordruck erhalten Sie in der aktuellsten Form auf der Seite des Kultusministeriums (Kasten auf der rechten Seite):

https://kultusministerium.hessen.de/foerderangebote/schule-gesundheit/coronavirus-sars-cov-2/fuer-eltern/haeufig-gestellte-fragen

 

ACHTUNG: Ihr Kind kann nicht betreut werden, wenn es

  • Krankheitssymptome aufweist
  • in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind
  • sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind

 

21.03.2020

ACHTUNG NEUE INFO (STAND 21.03.2020)

Die Regelungen zur Notbetreuung an Schulen ändern sich zurzeit in kurzen Abständen. Mittlerweile ist es ausreichend, wenn ein Elternteil zu einer der aufgeführten Berufsgruppen gehört.

Auch der Kreis der Funktionsträger, die einen Anspruch auf Notbetreuung haben, wird ständig angepasst. Die aktuelle Liste aller betroffenen Berufsgruppen finden Sie hier:

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/umgang-mit-corona-schulen

Bitte informieren Sie sich auch selbstständig immer wieder auf der Seite des hessischen Ministeriums für Soziales und Integration oder auf der Seite des hessischen Kultusministeriums über die neuesten Entwicklungen.

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2/umgang-mit-corona-schulen

https://kultusministerium.hessen.de/

 

Wenn Sie eine Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, können Sie Ihr Kind mit folgendem Formular per E-Mail, Fax oder über den Schulbriefkasten anmelden. Bitte nehmen Sie auch so schnell wie möglich telefonisch Kontakt mit uns auf.

Außerdem benötigen wir eine Arbeitgeberbescheinigung („Bescheinigung für Funktionsträger zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur“). Den Vordruck erhalten Sie in der aktuellsten Form auf der Seite des Kultusministeriums (Kasten auf der rechten Seite):

https://kultusministerium.hessen.de/foerderangebote/schule-gesundheit/coronavirus-sars-cov-2/fuer-eltern/haeufig-gestellte-fragen

 

ACHTUNG: Ihr Kind kann nicht betreut werden, wenn es

  • Krankheitssymptome aufweist
  • in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind
  • sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind
20.03.2020
neues Formular: Arbeitgeberbescheinigung

19.03.2020

Mit diesen Internetseiten und App´s können die Schüler/innen auch von zu Hause ihr Wissen und ihre Unterrichtsinhalte festigen. Viel Spaß damit! Ideen zum Spielen und Lernen

18.03.2020

Hier gibt es weitere Informationen für Eltern und Schülerinnen und Schüler

 

17.03.2020

ACHTUNG NEUE INFO!

Der Kreis der Funktionsträger, die einen Anspruch auf Notbetreuung haben, wird erweitert. Die aktualisierte Liste aller betroffenen Berufsgruppen finden Sie hier:

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2/umgang-mit-corona-schulen

Falls Ihrem Kind eine Notfallbetreuung zusteht, füllen sie folgendes Formular und die Arbeitgeberbescheinigung aus und senden es umgehend an uns.

Eine Beförderung wird ermöglicht!

 

15.03.2020

Aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus wird der reguläre Unterricht an allen Schulen in Hessen ab dem 16.3.2020 ausgesetzt.

Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Seite des hessischen Kultusministeriums.